• Pergano

Zusamme schaffe mers

Unterstützungs-Plattform für die Frankfurter Gastronomie.


Mit der Initiative „Zusamme schaffe mers“ hat das junge Frankfurter Start-Up Pergano seit dem 24. März 2020 eine Online-Plattform ins Leben gerufen, die das Liefer- und Take-Away-Angebot aller teilnehmenden Frankfurter Gastronomien bündelt. Die Plattform dient als einheitlicher, digitaler Anlaufpunkt für alle Frankfurter in Zeiten von Corona. Und verschafft einen schnellen Überblick über tagesaktuelle Öffnungszeiten und leckere Angebote. Zeitgleich gilt die Initiative als Aufruf an alle Frankfurter, regionale Betriebe und Einzelhandelsgeschäfte zu unterstützen.





Von jungen Unternehmern für Unternehmer.

„Die meisten Betriebe sind aktuell in ihrer wirtschaftlichen Existenz stark bedroht – und somit auch ein Stück der Frankfurter Esskultur.“, sagt Justus Herbert (27), Mitgründer und Geschäftsführer des Start-Ups Pergano. „Wir sind ein 2018 gegründetes Frankfurter Unternehmen, das Natur- und Umweltverpackungen für eine gesunde Esskultur und eine nachhaltig erfolgreiche Gastronomie schafft. Wir sind mit vielen Frankfurter Gastronomen beruflich und freundschaftlich verbunden. Und wir erleben den Kampf jedes einzelnen Betriebs jeden Tag hautnah. Daher mussten wir uns etwas ein- fallen lassen, das uns gemeinsam nach vorne bringt.“





Von Herzen für die Heimat und die kulinarische Vielfalt.


Die Idee zur Plattform kam vom jüngeren Bruder Julian Herbert (26) – ebenfalls Mit- gründer und der Kreative in der jungen Unternehmung: „Auch wir kämpfen jeden Tag für unser Start-Up. Aber der Einsatz für unsere Heimat ist uns ebenso wichtig. Und der Erhalt der kulinarischen Vielfalt in Frankfurt.“


Auf die Frage, wieso das junge Start-Up sich ehrenamtlich für die Frankfurter Gastro- nomie und andere Unternehmer einsetzt, gibt Julian Herbert eine klare Antwort: „Als nachhaltig aufgestelltes Start-Up wollen wir Unternehmer in einer blühenden gastro- nomischen Landschaft sein. Auch nach Corona. Darum möchten wir jetzt mit unserem Netzwerk positive Impulse setzen: Damit die Frankfurter Lebenskultur niemals eintönig wird.“




Aktuell sind schon mehr als 40 Betriebe auf der Plattform gelistet. Und täglich werden es mehr. Namhafte Unterstützung erhält die Initiative durch den Frankfurter Oberbürger- meister und Schirmherrn Peter Feldmann: „Mit der Plattform zusamme-schaffe-mers.de ist in kürzester Zeit ein Onlineangebot entstanden, das die Frankfurter Restaurants in dieser schweren Zeit unterstützt. Hierdurch kann hoffentlich ein Stück Frankfurter Ess- kultur bewahrt werden ... Sehr gern habe ich die Schirmherrschaft für diese tolle Aktion übernommen.“ Auch Wirtschaftsjournalist und Fernsehmoderator Frank Lehmann spannt seinen Schirm über die Initiative. „Mit ihm hat die Plattform ein Frankfurter Gesicht gefunden, das Sachverstand mit viel Humor vereint – und mit viel Herz für die Region.“, berichtet Petra Herbert, Pressesprecherin des Start-Ups Pergano.

Die Plattform möchte jedoch weitere Mehrwerte für die Gastronomie schaffen – auch direkte Hilfen, die unmittelbar bei den einzelnen Betrieben ankommen. „Wir haben das vergangene Wochenende Notrationen, bestehend aus unseren Naturprodukten, an alle teilnehmenden Restaurants verteilt.“, ergänzt Andre Mordhorst (32), der 3. Mitgründer des Start-Ups. „Wir drei jungen Gründer sind ein starkes Team – und wir schöpfen gerade alle unsere Möglichkeiten aus, um die Betriebe so gut wie eben möglich am Laufen zu halten.“





© PERGANO GMBH 2020

AGB      DATENSCHUTZ      KARRIERE     IMPRESSUM

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Pinterest - Schwarzer Kreis